• Grundfutteruntersuchung - Probenahme ist Chefsache

    Welche Sorgfalt erfordern Probenahme und weitere Behandlung von Futterproben? Schließlich bildet das Untersuchungsergebnis einer Futterprobe die Grundlage für die Rationsberechnungen. Auch müssen die Futterrationen den Bedürfnissen des Viehs in seiner jeweiligen Lebenssituation (Wachstum, Leistung, Trächtigkeit etc.) entsprechen. Nicht zuletzt die Bezeichnung Vieh verdeutlicht die besondere Bedeutung der Tiere für den Landwirt, denn Vieh leitet sich vom germanischen fehu ab, was Vieh oder Reichtum bedeutet. Um festzustellen, was ein Silo, ein Mischwagen oder auch ein Futtertrog tatsächlich an Energie, Protein, Rohfaser und Nähr-, Mineral- und anderen Stoffen enthält, gibt es heute zahlreiche und sehr genaue analytische Möglichkeiten. Ganz gleich, welche angewandt wird, die erreichbare Qualität der Analyseergebnisse hängt außerordentlich von der Probenahme und der Behandlung der Probe bis zur Analyse ab. » mehr
  • Die AG FUKO steht für Wirtschaftlichkeit im Futterbau

    Die Arbeitsgemeinschaft Futtersaaten, Futterbau und Futterkonservierung e.V. ist ein Zusammenschluss von Landwirten und landwirtschaftlichen Institutionen. Zweck dieser als Spezialring organisierten Arbeitsgemeinschaft ist es, für anstehende Probleme in Futterbau und Futterkonservierung praxisnahe Lösungen auszuarbeiten und sie bei Bewährung zur breiten Anwendung zu bringen. » mehr
  • Dienstleistungen der AG FUKO

    Service und Beratung beschränken sich bei der AG FUKO nicht nur auf Futterproduktion und -analyse. Vielmehr steht bei uns immer das Tier - insbesondere, aber nicht nur, die Milchkuh - im Mittelpunkt des Interesses. » mehr
  • Untersuchungen von Mitgliederproben

    » mehr

203ms